Neuigkeiten Junges Theater: Stadt Röttingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Der kleine Horrorladen
Der kleine Horrorladen
Zwei Frauen vor Bauernhaus mit Bergen im Hintergrund
Kohlhiesels Töchter
Zwei Frauen vor der Skyline von Paris
Spatz und Engel

Die Geschichte der Freundschaft zwischen Edith Piaf und Marlene Dietrich

Mädchen zeigen Daumen nach oben
Junges Theater im Mai
Portrait von Michael Fitz
Michael Fitz - Da Mo [Der Mann]
FacebookFilme
Neuigkeiten Junges Theater

Für Kinder und Jugendliche bestens informiert:

Kooperationsverträge verlängert

Erstelldatum17.11.2022

Kooperation zur länderübergreifenden Kultur-Bildungsförderung wird fortgesetzt

Junges Theater der Frankenfestspiele verlängert Kooperationsverträge mit regionalen Schulen

Insgesamt vier Schulen aus der Region unterzeichneten am Freitag, den 11.11.2022, erneut Kooperationsverträge mit dem Jungen Theater der Frankenfestspiele.
Das Gymnasium Weikersheim, die Gemeinschaftsschule Weikersheim, das Bildungszentrum Niederstetten und die Realschule Creglingen werden weitere drei Jahre das Angebot des Jungen Theaters nutzen, welches im Landkreis Main-Tauber und Landkreis Würzburg einmalig ist und von keiner anderen kulturellen Einrichtung, sogar länderübergreifend, so angeboten wird.

Bei den Kooperationsverträgen handelt es sich um ideelle Verträge. In einer verpflichtenden Zusammenarbeit soll Kindern und Jugendlichen der Zugang zum Theater ermöglicht werden. Das Junge Theater begleitet in den nächsten Jahren die entsprechende Schule theaterpädagogisch, unter anderem mit einer Vor- und Nachbereitung der Stücke, welche die Schüler/-innen bei den Frankenfestspielen besuchen, spezielle Theaterworkshops in der Schule, Prüfungsvorbereitungen, Unterstützung von TheaterAGs und vielem mehr. Welches konkrete Angebot die einzelne Schule in Anspruch nimmt, wird individuell abgesprochen.

Durch die Kooperation wird Schüler/-innen Theaterliteratur anhand lebendiger und interessanter Workshops nähergebracht und Inhalte können im Unterricht leichter vermittelt werden. Für alle anwesenden Vertreter der Schulen ist die Zusammenarbeit mit dem Jungen Theater eine Bereicherung für den Unterricht und fester Bestandteil des Lehrplans.

Eine derartige Zusammenarbeit ist nicht selbstverständlich, da Maßnahmen ebenfalls außerhalb der Unterrichtszeit stattfinden. Beispielsweise wird ein Stück vor dem Theaterbesuch anhand eines theaterpädagogischen Workshops im Unterricht vorbereitet, der Besuch des behandelten Abendstückes findet dann außerhalb der Schulzeit statt. Dank des Interesses und der Bereitschaft der Lehrkräfte sowie Schüler/-innen, auch außerhalb der normalen Unterrichtszeit Zeit zu investieren, und der Unterstützung durch die Schulleitung ist es möglich dieses interessante theaterpädagogische Angebot zu nutzen.

In der Jubiläumssaison der Frankenfestspiele sind für Schulen alle drei Abendstücke für eine Behandlung im Unterricht interessant. Anhand der Workshops trauen sich Kids auch mal an eine Operette, wie „Das Spukschloss im Spessart“ von Lars Wernecke nach dem Drehbuch von Günter Neumann und Heinz Pauck. Ebenso das Musical „Flashdance“ von Tom Heyley und Robert Cary oder die Komödie „Honig im Kopf“ von Florian Battermann, Hilly Martinek und Til Schweiger eignen sich hervorragend für eine Behandlung im Unterricht.

Sie haben Interesse?

Schulen, die ebenfalls Interesse an einer Kooperation haben, können sich unter Tel. Telefonnummer: (09338) 9728-57 oder per E-Mail an junges.theater(@)frankenfestspiele.de näher informieren.

Kontakt

Frankenfestspiele Röttingen
Marktplatz 1
97285 Röttingen
Telefonnummer: 09338 9728-55
Faxnummer: 09338 9728-49
E-Mail schreiben